Wohnturm Gesamtanlage
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Sonderausstellung „WohnTurm“ anno 1470

Der mittelalterliche Wohnturm gilt als ein besonderes Wahrzeichen von Wandersleben. Errichtet wurde der zweigeschossige Turm nach 1250, als Teil eines adligen Herrenhofs und diente als trutziger Wohnsitz.

Sonderausstellung „WohnTurm“ anno 1470

Während der Festwoche zur 1200-Jahrfeier von Wandersleben (09.06.-18.06.2017) widmet sich daher die vom Geschichts- und Heimatverein Wandersleben 2005 e.V. initiierte Sonderausstellung „WohnTurm“ der ursprünglichen Funktion des Objekts. Während im Untergeschoss ein besonders Augenmerk auf die Wehrhaftigkeit gelegt wird, entsteht im Obergeschoss ein bewohnbarer Raum nach Vorlagen des 15. Jahrhunderts. Bei sämtlichen Möbeln, Alltagsgegenständen und Accessoires wird es sich um Nachbildungen von historischen Exponaten handeln. Der Kulturwissenschaftler Andrej Pfeiffer-Perkuhn wird die Ausstellung am Wochenende des 17./18. Juni begleiten und einen Einblick in die Lebenswelt des 15. Jahrhunderts geben. Hierbei soll auch bewußt ein Gegenpol geschaffen werden, zu dem was in einigen Medien leider gerne reißerisch als das „dunkle Zeitalter“ präsentiert wird.

Ebenfalls am Festwochenende des 17./18. Juni wird auf dem Hofareal ein kleiner Handwerkermarkt entstehen, der ausschließlich historisch korrekte Gewerke des 15. Jahrhunderts zeigt. Eine besondere Attraktion ist hierbei eine historische Brauerei, die vor Ort nach mittelalterlichen Produktionsweisen und Rezepten Bier brauen wird.

veröffentlicht von Marko Meister am 06.06.2017


Siehe auch: