Tor zum Wohnturm
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Vereinsgeschichte

19. Mai 2005 - Ein neuer Verein in Wandersleben

14 Wanderslebener hatten sich im Vereinszimmer der Gaststätte „Sportlerheim“ Wandersleben eingefunden um die Gründung eines Heimatvereins zu beraten. Ein Vorschlag einer Vereinssatzung wurde mit allen Anwesenden besprochen und darauf hin, der Geschichts- und Heimatverein Wandersleben 2005 e.V. gegründet.

Bei der Gründung des Vereins traten 9 Anwesende dem Heimatverein bei.

Vereinsgründung am 19. Mai 2005

Die anwesenden Mitglieder wählten einen Vereinsvorstand, bestehend aus einem Vorsitzenden, zwei stellvertretenden Vorsitzenden, dem Kassenwart und einem Schriftführer. Vorsitzender wurde Dieter Honauer. Sie beschlossen die Satzung und die Beitragssatzung.

An den ersten Beratungen nahm auch Vereinsfreund und Grafiker Horst Baumgart, teil. Er erklärte sich bereit ein Vereinslogo zu erarbeiten.

Die Arbeit beginnt

Als Aufgaben stellte sich der Verein:

  • die Schaffung einer Heimatstube,
  • die Führung der Ortschronik und
  • die Vorbereitung einer Beschilderung der bedeutsamen Gebäude des Ortes.

 Zum Zeitpunkt der Gründung des Heimatvereins hatte sich die bisher tätige „Interessengemeinschaft Mittelalterlicher Wohnturm“ aufgelöst. Die Gemeinde übertrug die weitere Betreuung des Wohnturmes und die Gestaltung des dortigen Umfeldes dem Geschichts- und Heimatverein.

Bei der Gewinnung neuer Mitglieder konnten 2007 Brigitte Meister und Karin Scheffer gewonnen werden.

Vereinsversammlung im Dezember 2007

2010 - Sichtbare Erfolge der Arbeit

Die Vereinsmitglieder hatten sich von 2006 bis 2010 richtig ins Zeug gelegt um das gesamte Grundstück in ein würdiges Ansehen zu versetzen.

Alle waren bemüht, die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeiten bis zum Tag des offenen Denkmals zeigen zu können. Auch um neue Mitglieder wurde geworben.

Im Februar 2010 kamen mit der Gründung des Hausfrauenklubs 6 weitere Frauen als Vereinsmitglieder hinzu.

Am „Tag des offenen Denkmals, im September 2010 war die Auszeichnung des Heimatverein und des Ortes Wandersleben mit dem „Denkmalpreis des Landkreises Gotha“. Lohn für unsere Arbeit für die Fertigstellung des Gesindehauses und die Neugestaltung des Wohnturmgrundstücks.

6 Tag Denkmal.JPG

Bei den Veranstaltungen tragen die Heimatvereinsmitglieder seit 2010 eine einheitliche Vereinskleidung.

2013 Backofenbau

In freiwilligen Arbeitsstunden erbauten die Heimatvereinsmitglieder auf unserem Grundstück zwischen Stallgebäude und Wohnturm einen Backofen, in dem bei Veranstaltungen Leckeres gebacken wird und er ansonsten einen Schmuck für das Grundstück bildet. 

9 Backofen und Turm.jpg
10 Backen 4.JPG
11 Backofen003 2.jpg

2015 - 10 Jahre Heimatverein

Auf den Tag genau, feierte der Verein mit allen die die Arbeit des Vereins in den zurückliegenden Jahren unterstützt hatten den 10. Geburtstag.

Für ihre 10jährige Mitgliedschaft wurden die Gründungsmitglieder geehrt. Ein schönes Erinnerungsgeschenk übereichte der Bürgermeister und weitere Gratulanten

3 Bilder
13 Gratulation Bgm..JPG

Der Heimatverein organisiert eigene Veranstaltungen

Juni 2006 Im Juni organisierte der Heimatverein das Fest „120 Jahre Klein Amerika“
Im Oktober 2008 organisierte der Heimatverein das Fest „100 Jahre Licht und Kraft in Wandersleben“. Dabei wurde in einem Festgottesdienst die neue Vereinsfahne vorgestellt.

Jährliche Feste

  • Von 2010 bis 2016 führte der Heimatverein Jedes Jahr Anfang Januar „Knutfeste“ zum Verbrennen der Weihnachtsbäume durch.
  • Eine Woche vor Ostern laden wir ein zum Osterfest auf dem Bauernhof
  • An jedem letzten Mai-Wochenende findet am Wohnturm unser Wohnturmfest. Seit 2012 gemeinsam mit der „Wanderslebener Spinnstube“
  • Einen besonderen Eindruck bildete die Kulisse des Hofes bei unseren Adventveranstaltungen.
  • Angeboten werden auch Vorträge und Musikabende.
  • Besondere Konzerte sind zu den „Irischen Abende“ und von Kosakenchören zu hören.

Mit sehr viel aufopferungsvoller Arbeit war der Geschichts- und Heimatverein an der Vorbereitung und Durchführung der 1200 Jahrfeier von Wanderleben beteiligt.

Das Vereinsmitglied Matthias Herzer begeisterte, als neuer Vereinsvorsitzender die Vereinsmitglieder eine mittelalterliche Kleidung anzuschaffen. Diese wurde zur 1200 Jahrfeier von Wandersleben erstmalig getragen.