Vereinsarbeit 2011

Vorstandswahl

Am 06.Januar 2011 erfolgte eine erneute Neuwahl des Vereinsvorstandes. Dabei wurde Herr Dieter Honauer als 1. Vorsitzender des Heimatvereins gewählt und übernahm damit wieder das Amt des Vereinsvorsitzenden.

Mit Änderung der Satzung wurde ein 2. Vorsitzender gewählt. Dafür erhielt Reinhold Hochheim das Vertrauen der Mitglieder. In das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wurde Brigitte Meister gewählt, als Schriftführer erhielt Renate Klein das Vertrauen der Mitglieder. Die Geschäfte des Kassenwartes führt Frau Karin Scheffer ohne erneute Wahl weiter.

Das Grundstück des Mittelalterlichen Wohnturmes

2011 wurden erstmals an den Wochenenden Wohnturmbesetzungen abgesichert. So konnten wir nicht nur durch vereinbarte Wohnturmführungen einem großen Besucherkreis zugängig machen und dabei waren auch das Fernsehen, der Landrat und der Thüringer Trachtenverein.

Das ganze Jahr über wurde auf dem Grundstück gewerkelt. Zu Jahresbeginn haben wir positive Veränderungen zur weiteren Gestaltung des Grundstücks in Angriff genommen. Die vorhandenen Sandsteine wurden für die Erneuerung der Friedhofsmauer ausgelagert. Die dadurch entstandenen Freiflächen wurden als Rasenflächen angelegt und bei unserem großen Fest: „Ostern auf dem Bauernhof“ konnte die Neugestaltung des Grundstücks vorläufig abgeschlossen werden. Der Bürgermeister, Herr Leffler, pflanzte einen Apfelbaum der Sorte „Gravensteiner“ auf dem Hof.

Die „Wanderslebener Spinnstube“ bezieht Räume

Aufgrund der Tatsache, dass der Verein die „Wanderslebener Spinnstube“ ihr Objekt in der Riethstraße räumen muss, bot sich der Ausbau des Kuhstalles als Vereinsraum an. Deshalb wurde zum bestehenden Nutzungsvertrag des Heimatvereins mit der Gemeinde eine Vertragserweiterung ausgearbeitet.

Finanzen Und Klubarbeit

Dem neuen Vorstand gelang die Aufnahme von 10 neuen Mitgliedern.

Die Einnahmen von Führungen, die Basteleien und das Werkeln der Frauen vom Hausfrauenklub wie Zuwendungen vom Landratsamt oder von Betrieben bilden den Kassenbestand. Das wird bestens überwacht von Karin Scheffer und jährlich durch zwei Kassenprüfer kontrolliert.

Die Chronistengruppe arbeitet bei der Herausgabe der Heimathefte mit.

Die Arbeit des Hausfrauenklubs ist ständig zu spüren.

Bilder, Peter Beresewki sind lobend herauszustellen. So ein Gästebuch kann wohl kein anderer Verein aufweisen.

Der persönliche Einsatz von Norbert und Brigitte Meister ist besonders hervorzuheben.

Veranstaltungen des Heimatvereins

Während wir nach der Gründung des Heimatvereins für die Durchführung von Veranstaltungen nur den Wohnturm und den Hof nutzen konnten, sind seit September 2010 mit dem Gesindehaus Räumlichkeiten für Vorträge, einen Caspari – einen Abend zum Advent, aber auch ein Hausmusikkonzert als Heimatstubenveranstaltungen.

Einen festen Platz im Kulturleben des Ortes haben das jährliche Knutfest und die Heimatabende.

Die Tätigkeit der Klubs in unserem Verein hat dabei ein positives Gewicht für die Wirksamkeit des Vereins.

Unterstützung erhielten wir beim Osterfest von der Firma Deutsche Markenei. Wohnturmflyer und Weihnachtskarten entstanden durch die Hilfe des Grafikbüros von Jürgen Postel.

veröffentlicht von Marko Meister am 01.01.2012

Diese Seite teilen